St. Moritz vor 150 Jahren

St. Moritz: Johannes Badrutt, seine legendäre Wette und 150 Jahre Wintertourismus

Eine verrückte Idee mit weitreichenden Folgen: Im September 1864 versprach Johannes Badrutt seinen englischen Sommergästen, dass sie bei ihrer Rückkehr im Winter die schönsten, sonnigsten Tage im Engadin erleben würden. Sollten sie enttäuscht sein, so würde er ihren Aufenthalt und die jeweiligen Reisekosten persönlich übernehmen.

Badrutt's Palace Hotel, St. Moritz um 1910
Badrutt’s Palace Hotel, St. Moritz um 1910

Dank dieser aussergewöhnlichen Wette begeht die Schweiz in der Wintersaison 2014/15 das 150-jährige Jubiläum des Wintertourismus. Dieser Anlass kann nicht früh genug gefeiert werden: Das Badrutt’s Palace Hotel offeriert seinen Gästen schon jetzt ab einem Aufenthalt von zwei Nächten den Skipass für die Region Engadin St. Moritz. Wem das pure Skivergnügen nicht ausreicht, den erwartet der besondere »Kick« mit dem »Winter Adrenalin«-Arrangement.

Das Fundament für den Wintersport legte Thomas Cook mit einer Gruppe von elf Engländern im Juli 1863: Cook reiste mit seinen Begleitern durch die Schweiz und ahnte noch nicht, dass es ihm später immer mehr Engländer gleichtun würden. Das trockene Klima des Engadins bewies sich schnell als attraktiver Anziehungspunkt für alle Stadtmenschen, die durch die starke Luftverschmutzung unter Lungenkrankheiten litten. Engländer, die es sich leisten konnten, reisten daher häufig nach St. Moritz, um die allgemein verbreitete Tuberkulose zu behandeln. In einer geselligen Runde äusserten die englischen Sommergäste im September 1864 gegenüber Johannes Badrutt ihre Bedenken, in das düstere London heimzukehren. Dem geschäftstüchtigen Hotelier kam daraufhin die alles entscheidende Idee jener Wette, die die Engländer erneut über die Bündner Pässe ins Engadin locken sollte. Badrutt gewann die Wette und die erste Wintersaison wurde geboren – vor fast 150 Jahren.

Hans Jürg Badrutt auf Ski um 1937
Hans Jürg Badrutt auf Ski um 1937

Noch heute überrascht das Team des Badrutt’s Palace Hotel seine Gäste gerne mit Innovationen – auch ganz ohne Wetten. Wer nach mehr als purem Skivergnügen auf der Piste und den ultimativen »Kick« sucht, der liegt mit dem »Winter Adrenalin« Arrangement genau richtig. Das Package ab CHF 2’760.00 im Superior Einzelzimmer und ab CHF 3’990.00 im Superior Doppelzimmer beinhaltet die Übernachtung für drei Nächte sowie drei Abendessen nach Wahl im eleganten ‹Le Restaurant› oder in der gemütlichen ‹Chesa Veglia› (jeweils exklusive Getränke), den Skipass für die gesamte Region und Transfer zum/vom Skilift für die Dauer des Aufenthaltes, einen Heliskiing-Trip in den unberührten Tiefschnee der Engadiner Bergwelt (mit Tour Guide), eine rasante Schlittenfahrt auf Muottas Muragl inklusive Schlittenverleih und als Highlight eine adrenalingefühlte Fahrt mit einem Bob-Profi.

https://www.badruttspalace.com/de

You May Also Like

Beau-Rivage Palace, Lausanne-Ouchy / Junior Suite mit Murano-Lüster

Beau-Rivage Palace, Lausanne-Ouchy: Modernes Design trifft Tradition

1844 Chocolat Baur au Lac

Baur au Lac, Zürich: “The dark side of the Baur au Lac”

Badrutt's Palace, St. Moritz / Wellness Pool

Badrutt’s Palace, St. Moritz: “Shape Up Deluxe” – die perfekte Vorbereitung auf den roten Teppich

Night Turf, St. Moritz

Night Turf St. Moritz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.